Aktiv für den Sonntagsschutz seit 2006

Die Alli­anzen für den freien Sonntag gibt es seit 2006. Wir setzen uns dafür ein, dass der Sonntag ein arbeits­freier Tag bleibt. Uns gibt es als nicht nur als Bundes­al­lianz, sondern auch in vielen Ländern und Regionen in Deutsch­land. Und darüber­hinaus: Stark ist auch die Allianz in Öster­reich sowie als Zusam­men­schluss auf Euro­päi­scher Ebene als Euro­pean Sunday Alliance.

.

Mitmachen und den Sonntag schützen

Wir finden, dass der Sonntag für möglichst viele ein Tag zur freien Verfügung sein sollte. Ein Tag, an dem möglichst viele Menschen gemeinsam Zeit haben, ohne dass dabei gearbeitet werden muss. Ein Tag für Hobbies, Freunde, gemeinsame Unternehmungen. Dieses ist nicht selbstverständlich, aber durchaus schützenswert, finden wir.

Wir sind mit dieser Meinung nicht allein. Das Grund­ge­setz, die einschlä­gige Recht­spre­chung, viele reprä­sen­ta­tive Meinungs­um­fragen und nicht zuletzt auch viele Frei­zeit­ver­bände und Ehren­amts­or­ga­ni­sa­tionen, Ohne gemein­same Zeit bröckelt das gesell­schaft­liche Funda­ment — das kann auch eine Frei­heit des Einzelnen, Akti­vi­täten ausüben zu wollen, für die andere arbeiten müssen, nicht wettmachen.

Wir wissen: natür­lich braucht es Sonn­tags­ar­beit. In Kran­ken­häu­sern, bei der Polizei, in gewissen Umfang auch in Restau­rants und Cafés und Museen. Auch in geringen Ausmaß gehören auch Sonn­tags­öff­nungen im Einzel­handel dazu.

Hier gibt es klare Rege­lungen, die aber leider immer wieder zu umgehen versucht werden.

Wir meinen:

  • jeder Euro kann nur einmal ausge­geben werden. Sonn­tags­öff­nungen stei­gern keinen Umsatz, sondern verschieben ihn von anderen Wochen­tagen. Das bestä­tigen uns viele im Einzel­handel Beschäftigte.
  • Stadt­pla­nung ist mehr als nur Konsum­för­de­rung — daher befür­worten und unter­stützen wir die aktu­ellen Diskus­sionen um lebens­werte Innenstädte
  • Burnout und Gesund­heits­schäden — der Anstieg an psychi­schen und physi­schen Belas­tungen im Arbeits­leben nimmt konti­nu­ier­lich zu und ist viel­fach ein Alarm­zei­chen für den Arbeits­schutz. Sonn­tags­schutz ist aktiver Arbeits­schutz, denn er ermög­licht Phasen der Stress- und Belastungsreduzierung

Wir finden bedau­er­lich, dass der arbeits­freie Sonntag wieder verstärkt ange­griffen wird,  — sehen aber in diese Diskus­sion oft Probleme proji­ziert werden, die an anderer Stelle gelöst werden müssen:

Dieses sind Fragen zum gerechten Lohn, über Krite­rien für Gute Arbeit, zu Innen­stadt­kon­zepten, die auch ohne geöff­nete Geschäfte funk­tio­nieren — und vieles mehr.

 

Sonn­tags­schutz ist daher weiter hoch­ak­tuell und rele­vant und gerade kein Thema nur für “gute Zeiten”

Unsere poli­ti­schen Forde­rungen sind daher::

1. Einheit­liche und klare Grenzen für die Sonntagsarbeit

durch nähere Bestim­mungen im Arbeits­zeit­ge­setz, eine bundes­weite Bedarfs­ge­wer­be­ver­ord­nung und länder­über­grei­fende Stan­dards für verkaufs­of­fene Sonntage

2. Die Einhal­tung des Sonn­tags­schutzes in der Praxis

durch konkrete und prak­ti­kable Umset­zungs­vor­gaben zum Arbeitszeit‑, Laden­schluss- und Feiertagsrecht

3. Einen regel­mä­ßigen Sonn­tag­schutz­be­richt der Bundesregierung,

der die Entwick­lung der Sonn­tags­ar­beit analy­siert und die Wirk­sam­keit des Sonn­tags­schutzes kritisch überprüft

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Rück­mel­dungen, denn wir führen auch zu diesen Punkten gerne eine konstruk­tive Diskussion!

Anmelden und Mitmachen 

Sie möchten uns unter­stützen? Wir freuen uns auf Sie! Wenn Sie uns Ihre Kontakt­daten und das Bundes­land, indem Sie wohnen, hinter­lassen, bringen wir Sie in Kontakt mit der Sonn­tags­al­lianz in Ihrer Nähe. 

Wie lief die Geschichte des Sonntagsschutzes?

Klicken Sie sich unten mit den Pfeilen am rechten Rand durch unseren Zeitstrahl, Sie finden hier einige der wichtigsten Stationen rund um den Sonntagsschutz.

Natürlich ist die Liste nicht vollständig. Aber Sie werden selbst sehen: es ist zwar eine Erfolgsgeschichte, aber ohne Engagement und Einsatz für den Sonntag geht es nicht — weder gestern noch heute.

,
Sie möchten lieber einige Bilder unserer aktu­ellen Kampa­gnen sehen? Dann folgen Sie dem link zu den Impres­sionen aus den letzten Jahren.

Regeln für eine Sonntagsallianz

Wir haben als Netz­werk keine Satzung, dafür aber Regeln defi­niert, die Grund­lage für alle Alli­anzen aus Länder- und regio­naler Ebene sind.

Material-Sammlung zum Sonntagsschutz

Stöbern Sie. durch unsere Publi­ka­tionen und sons­tigen Ange­bote auf unserer Mate­ri­al­seite. Wir erwei­tern den Down­load­be­reich hier ständig.

Ihre regionalen Ansprechpartner*innen

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und finden Sie Gehör für Ihr Anliegen rund um den freien Sonntag. Links zu Ansprech­part­nern und Ansprech­part­ne­rinnen finden Sie auf iunserer Kontaktseite.

Pressemeldungen und Material für die Medien

Pres­se­ver­trert und Pres­se­ver­tre­te­rinnen finden unsere Pres­se­mit­tei­lungen und weiteres Mate­rial zur Bericht­erstat­tung in der Rubrik Presse.

Träger der Allianz für den freien Sonntag

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allem Neuen rund um unsere Aktivitäten und Perspektiven zum freien Sonntag.