Zum Thema

Handel und Sonn­tags­öff­nungen — ein leidiger Dauer­brenner. Wir empfehlen als Hinter­grund­lek­türe die juris­ti­schen Begrün­dungen der wich­tigsten Urteile, die  alle­samt und kongruent den im Grund­ge­setz veran­kerten Sonn­tags­schutz bestärken. (Bild: Pixabay)

Der Sonntag: Atempause in der Corona-Krise 

20.03.2020 – „Beschäftigte in den Versorgungsbetrieben und Lebensmittelgeschäften brauchen den arbeitsfreien Sonntag als wichtige Erholungspause“, betont Pfr. Stefan B. Eirich.

Der Bundes­präses der Katho­li­schen Arbeit­nehmer-Bewe­gung begrüßt deshalb den Entschluss der großen Handels­ketten, nicht auch noch am Sonntag die Lebens­mit­tel­märkte zu öffnen.

Bundespräses Eirich: “Beschäftigte haben unsere volle Solidarität”

Die vielen tausend Beschäf­tigten in den Versor­gungs­ge­schäften und Lebens­mittel-Super­märkten müssen sich einer­seits der Gefahr der Anste­ckung aussetzen und  ande­rer­seits durch Sicher­heits­maß­nahmen zusätz­li­chen Belas­tungen in ihrer Arbeit hinnehmen.  “Die Beschäf­tigten sind an einer Belas­tungs­grenze ange­kommen. Sie verdienen unsere volle Soli­da­rität und Unter­stüt­zung”, betonte Eirich, der auch Mitglied der bundes­deut­schen und euro­päi­schen Allianz für den freien Sonntag ist.

Unterstützung von Gewerkschaften

Der Auffor­de­rung seitens der Politik, auch sonn­tags zu öffnen, haben die großen Discounter und Lebens­mit­tel­ketten wie Aldi, Lidl, Rewe mit Penny sowie Edeka mit dem dazu­ge­hö­rigen Discounter Netto vorerst eine Absage erteilt. Auch die KAB sieht derzeit die Versor­gungs­lage der Bevöl­ke­rung nicht gefährdet. Die derzei­tigen Öffnungs­zeiten reichten völlig aus, um sich zu versorgen. “Der arbeits­freie Sonntag muss auch für die Beschäf­tigten in den Lebens­mit­tel­ge­schäften eine wich­tige und notwen­dige Erho­lungs­pause sein und weiterhin den gesell­schaft­li­chen Rhythmus bestimmen”, erklärt Bundes­präses Stefan Eirich.

Den Monats­im­puls April von Stefan Eirch finden Sie hier

Foto: Sonn­tags­al­lianz

Weitere Beiträge und Nachrichten

Betriebsseelsorge der Diözese Augsburg startet Podcastreihe zum Thema Sonntag

Mit scharfer Miss­bil­li­gung und Unver­ständnis reagiert der Bundes­präses der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­be­we­gung Deutsch­lands (KAB), Stefan Eirich, auf den Vorstoß des Arbei­t­­ge­­ber­einzel-handel­s­­ver­­­bands HDE.

Beitrag im Deutschlandfunk: Kulturgut Innenstadt — Wie kommt wieder Leben in die City?

Zum Thema/Bildunterschrift Im Deutsch­land­funk wird des Öfteren zu Themen rund um Stadt­ent­wick­lung gesendet. Wir empfehlen diesen Sender aus diesem Grunde, da so die kontro­vers geführte Diskus­sion um Sonn­tags­öff­nungen im Rahmen attrak­tiver Stadt­ent­wick­lung eingeordnet…

KAB: Bessere Bezahlung statt mehr Arbeit am Sonntag

Mit scharfer Miss­bil­li­gung und Unver­ständnis reagiert der Bundes­präses der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­be­we­gung Deutsch­lands (KAB), Stefan Eirich, auf den Vorstoß des Arbei­t­­ge­­ber­einzel-handel­s­­ver­­­bands HDE.

Walter-Borjans: Wochenend-Arbeit einschränken

Der SPD-Vorsi­t­­zende Norbert Walter-Borjans kriti­siert die wach­sende Wochen­end­ar­beit:„… die Erwar­tungen der Konsum­ge­sell­schaft an die Verfüg­bar­keit mensch­li­cher Arbeit rund um die Uhr haben ein Ausmaß ange­nommen, das ein Umdenken drin­gend notwendig macht.“

800 qm Regelung im Einzelhandel gekippt

Das Hamburger Verwal­tungs­ge­richt hat die Öffnung von Geschäften bis zu einer maxi­malen Verkaufs­fläche von 800 Quadrat­me­tern für unrecht­mäßig erklärt.

Der Sonntag: Atempause in der Corona-Krise

Beschäf­tigte in den Versor­gungs­be­trieben und Lebens­mit­tel­ge­schäften brau­chen den arbeits­freien Sonntag als wich­tige Erho­lungs­pause“, betont Pfr. Stefan B. Eirich. Der Bundes­präses der Katho­li­schen Arbei­t­­nehmer-Bewe­­gung begrüßt deshalb den Entschluss der großen Handels­ketten, nicht auch noch am Sonntag die Lebens­mit­tel­märkte zu öffnen.

Hier finden Sie Ihre Ansprech­part­ne­rinnen und Ansprech­partner bei Kirchen, Gewerk­schaften und Verbänden.

Wir infor­mieren Sie regel­mäßig über Aktionen, Kampa­gnen und Meinungen zum Thema Sontags­schutz. Hier finden Sie unsere letzten Pres­se­mel­dungen sowie weiter­füh­rende Mate­ria­lien zum Download.