Foto: Der Journalistenrat

 

Städte orientieren sich nicht mehr am Sonntagsverkauf

Mehr Revitalisierung statt Kommerzialisierung

Sonn­tags­al­lianz 8.06.22 — Der Unter­gang begann mit einem Nieder­gang des größten Kauf­hauses am Platze — und lange vor dem Online-Handel. Am Beispiel der Stadt Oer-Erken­schwick zeigt sich — allmäh­lich wird in den Rathäu­sern umge­dacht und nicht mehr am Laden­schluss und Sonn­tags­ver­kaufs­verbot gerüt­telt. Kauf­häuser und der Handel an sich als Kunden­ma­gneten haben ausgedient. 

Das Kauf­haus Klemm war lange Zeit eine Insti­tu­tion in der Stadt. Das vielen Oer-Erken­schwi­cker Bürge­rinnen und Bürgern bis heute noch gut bekannte Waren­haus wurde bereits im Jahr 1984 geschlossen. Es war bis dahin das unbe­strit­tene merkan­tile Zentrum der Innen­stadt. Auch der nahe Einzel­handel in der Stim­berg- und Markt­strasse profi­tierte. Doch das angren­zende Reck­ling­hausen bot mit vielen anderen Geschäften und dem Löhrhof-Center mehr Konsum­mög­lich­keiten. Seit fast 40! Jahren steht das Gebäude nach zahl­rei­chen Zwischen­nut­zungen komplett leer und stellt sich den Besu­chern als völlig marode Ruine dar. Der aktu­elle Eigen­tümer des ehema­ligen Kauf­hauses war und ist weder gewillt noch (finan­ziell) in der Lage, den weiteren Verfall zu verhin­dern, der inzwi­schen auch droht, die öffent­liche Sicher­heit und Ordnung zu gefährden. Gleich­zeitig verkamen auch die Einkaufs­strassen mehr und mehr. Statt anspre­chende Auslagen starrten den Bürger verdreckte Schau­fenster und Bret­ter­ver­schläge entgegen. Auch mit Sonn­tags­öff­nungen wurde an der Leer­stands­mi­sere zeit­weise herum­ge­dok­tert — ohne Erfolg versteht sich. Davon ist seit Jahren keine Rede mehr in Rat und Verwaltung.

Mehr Bürger­nähe – weniger Geschäfte 

Nach jahre­langem büro­kra­ti­schem Hin und Her lässt die aktu­elle Entschei­dung der Stadt aufhor­chen. Experten der Planungs­gruppe „Stadt­büro“ aus Dort­mund spre­chen gar von einer histo­ri­schen Chance für Oer-Erken­schwick und haben der Kommu­nal­po­litik ein umfas­sendes Konzept für den City-Umbau vorge­legt. So soll die histo­ri­sche Mitte von Oer-Erken­schwick mit ihrer städ­te­bau­li­chen Schar­nier­funk­tion wieder­be­lebt  und damit Impulse für die gesamte Innen­stadt gegeben werden, erklärt Planungs­in­ge­nieur Carsten Schäfer von der Planungs­gruppe. Wichtig sei es, dass in diesem Bereich auch nach Geschäfts­schluss für eine Bele­bung gesorgt wird. Der  Einzel­handel bekommt für die Zukunft weniger Priorität.

Kultur — Dienst­leis­tung — Frei­zeit — Erholung

Die Bürger können sich darauf freuen, ihre Stadt zurück­zu­be­kommen. In den sanierten bezie­hungs­weise teiler­neu­erten Gebäuden soll ein Mix aus Wohn‑, Dienst­leis­tungs- und gastro­no­mi­schen Ange­boten sowie Begeg­nungs-und Veran­stal­tungs­orten entstehen.  „Der Einzel­handel hat nämlich im Gegen­satz zu früher nicht mehr die Prio­rität bei einer Innen­stadt­ent­wick­lung“, so Schäfer und erklärt, dass sich die Zahl der leer­ste­henden Laden­lo­kals seit der Erstel­lung des Einzel­han­dels­kon­zeptes vor neun Jahren verdop­pelt habe. Zuschüsse vom Land sind der Stadt sicher. Weitere vorwärts­den­kende Inves­toren für eine leben­dige Innen­stadt werden weiter gesucht.

 

 

 

Das Kauf­haus Klemm heute — Foto: Der Journalistenrat

Weitere Beiträge und Nachrichten

 

Anlasslos am Sonntag shoppen

Die säch­si­sche AfD-Frak­­tion wollte dem Anlass­bezug für Sonn­tags­öff­nungen einen Riegel vorschieben — und ist gescheitert.

Sonntags-Impuls September / Oktober

Unser aktu­eller Sonn­tags­im­puls kurz vor der Bundestagswahl

Offener Brief an die Kanzerkandidat*innen

Wir wenden uns vor der Bundes­tags­wahl in einem offenen Brief an die Kanz­ler­kan­di­datin und Kanz­ler­kan­di­daten von CDU/CSU, SPD und Grünen mit der Auffor­de­rung, sich für die Bewah­rung des grund­ge­setz­lich garan­tierten Schutzes des arbeits­freien Sonn­tags einzusetzen.

Sonntags-Impuls Juli/ August

Schon aber stehen die Feinde des Sonn­tags auf der Matte und nützen jede neue Chance, um die Geister zu verwirren. Deshalb wird die Sonn­tags­al­lianz sich weiter verstärken durch regio­nale Bünd­nisse, durch Aktionen und Kampa­gnen – gerade jetzt im Vorlauf zur Wahl des Bundes­tags im September.

Diskussion um Sonntagsöffnungen auf Twitter

Kaum Zustim­mung, viele Argu­mente dagegen — lesen Sie hier die Reak­tionen auf Twitter zur Forde­rung nach mehr Sonntagsöffnungen

Sonntags-Impuls Mai

Mit ersten Kund­ge­bungen und Aktionen vor den regio­nalen Arbeit­ge­ber­ver­bänden und Streiks beim Online-Giganten Amazon haben Ende April und Anfang Mai die Tarif­ver­hand­lungen im Handel begonnen.

Betriebsseelsorge der Diözese Augsburg startet Podcastreihe zum Thema Sonntag

Mit scharfer Miss­bil­li­gung und Unver­ständnis reagiert der Bundes­präses der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­be­we­gung Deutsch­lands (KAB), Stefan Eirich, auf den Vorstoß des Arbei­t­­ge­­ber­einzel-handel­s­­ver­­­bands HDE.

Beitrag im Deutschlandfunk: Kulturgut Innenstadt — Wie kommt wieder Leben in die City?

Zum Thema/Bildunterschrift Im Deutsch­land­funk wird des Öfteren zu Themen rund um Stadt­ent­wick­lung gesendet. Wir empfehlen diesen Sender aus diesem Grunde, da so die kontro­vers geführte Diskus­sion um Sonn­tags­öff­nungen im Rahmen attrak­tiver Stadt­ent­wick­lung eingeordnet…

KAB: Bessere Bezahlung statt mehr Arbeit am Sonntag

Mit scharfer Miss­bil­li­gung und Unver­ständnis reagiert der Bundes­präses der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­be­we­gung Deutsch­lands (KAB), Stefan Eirich, auf den Vorstoß des Arbei­t­­ge­­ber­einzel-handel­s­­ver­­­bands HDE.

Walter-Borjans: Wochenend-Arbeit einschränken

Der SPD-Vorsi­t­­zende Norbert Walter-Borjans kriti­siert die wach­sende Wochen­end­ar­beit:„… die Erwar­tungen der Konsum­ge­sell­schaft an die Verfüg­bar­keit mensch­li­cher Arbeit rund um die Uhr haben ein Ausmaß ange­nommen, das ein Umdenken drin­gend notwendig macht.“

Hier finden Sie Ihre Ansprech­part­ne­rinnen und Ansprech­partner bei Kirchen, Gewerk­schaften und Verbänden.

Wir infor­mieren Sie regel­mäßig über Aktionen, Kampa­gnen und Meinungen zum Thema Sontags­schutz. Hier finden Sie unsere letzten Pres­se­mel­dungen sowie weiter­füh­rende Mate­ria­lien zum Download.